• slider_startseite_01
    „Ich glaube nicht an den Widerspruch von Wirtschaft und Umweltschutz. Mein Job zeigt, wie gut sich beides miteinander verbinden lässt.“
  • slider_startseite_02
    „Wir können nicht mehr weitermachen wie früher. Zukunftsfähige Planung bedeutet, dass Politik und Gesellschaft gemeinsam nach nachhaltigen Ideen suchen.“
  • slider_startseite_03
    „Technik, Digitalisierung und Kommerz sind nicht die Feinde der Umwelt. Ich jedenfalls will in meinem Beruf nicht gegen, sondern für das Klima arbeiten.“
  • slider_startseite_04
    „Wir können die Umwelt nur schützen, wenn wir wissen, wie sie funktioniert. Mein Job ist es, die wissenschaftlichen Grundlagen für grüne Lösungen zu schaffen.“

Auf geht's in die grüne Arbeitswelt!

Text: Sabrina Jaehn

Für eine klimafreundliche und sozial verträgliche Wirtschaft brauchen wir vor allem eins: Fachkräfte, die sich in „grünen“ Jobs engagieren und eine nachhaltige Arbeitswelt mitgestalten. Mit dem Netzwerk Grüne Arbeitswelt wollen wir Jugendliche für Berufe im Bereich Klimaschutz begeistern und Akteur/innen, die sich für eine Green Economy einsetzen, miteinander vernetzen.

Dass es dabei nicht nur um typisch „grüne“ Branchen wie die ökologische Landwirtschaft geht, zeigen die Berufsfelder auf diesem Webportal. So können Dachdecker/innen nicht nur Schindeln, sondern auch Solarpanels anbringen. Fachinformatiker/innen sind in der Green IT für die Entwicklung von klimaverträglichen EDV-Lösungen gefragt und Germanist/innen unterstützen die Nachhaltigkeitskommunikation. In fast allen Bereichen sind Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Fachgebieten gefragt, die beruflich beim Klimaschutz anpacken. Voraussetzung dafür ist jedoch, den Nachwuchs darüber zu informieren und ihnen die jeweiligen Tätigkeiten näher zu bringen. Einzelne Anlaufstellen in Deutschland bieten Jugendlichen bereits die Möglichkeit, sich auszuprobieren und „grüne“ Jobs kennenzulernen. Diese Orientierungsangebote halten wir im Angebotskompass fest.

Aber auch Lehrkräfte oder Fachleute aus der Berufsberatung können den Fachkräften von morgen zeigen, welche Berufe ihnen für den Umwelt- und Klimaschutz offenstehen. Hierfür haben wir hilfreiche Materialien von Anbieterinnen und Anbietern aus ganz Deutschland zusammengestellt, die im Bereich „Material & Medien“ kostenlos zur Verfügung stehen. Über die erweiterte Suche am oberen Bildschirmrand lassen sich die Angebote und Materialien auch ganz bequem nach einzelnen Berufsfeldern durchforsten. Zusätzliche Infos zu wissenschaftlichen Studien, einschlägigen Webportalen oder Best Practices erhalten Sie unter Hintergrundwissen. Und weil eine Green Economy nur gemeinsam gelingen kann, stellen wir unter Who's Who Akteurinnen und Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Bildung vor.

In den kommenden Wochen und Monaten werden wir viele weitere Einträge ergänzen. Dafür bitten wir Sie um Ihre Mitarbeit: Schicken Sie uns Ihre Vorschläge für Berufsorientierungsangebote im Bereich grüne Arbeitswelt und nennen Sie uns weitere Akteurinnen und Akteure, die hier nicht fehlen sollten. Ihre Tipps können Sie uns per Mail zuschicken an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nun aber erst einmal viel Spaß beim Stöbern auf unserem Webportal!

Link zu FacebookLink zu InstagramLink zu You TubeLink zu Xing

Der Newsletter erscheint vier Mal im Jahr.

Anmeldung und Archiv

Wanted

Berufsorientierungsangebote mit Nachhaltigkeitsbezug gesucht!

Welche grünen Orientierungsangebote und Materialien fehlen noch auf dem Webportal? Vorschläge bitte an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verlinken Sie uns

Die Grüne Arbeitswelt auf Ihrer Webseite!

weitere Informationen

Webinar: Finanzierung von Angeboten zur Berufsorientierung

15
Jan
16:00 - 17:00
online
Webinar: Finanzierung von Angeboten zur Berufsorientierung
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen