• slider_startseite_01
    „Ich glaube nicht an den Widerspruch von Wirtschaft und Umweltschutz. Mein Job zeigt, wie gut sich beides miteinander verbinden lässt.“
  • slider_startseite_02
    „Wir können nicht mehr weitermachen wie früher. Zukunftsfähige Planung bedeutet, dass Politik und Gesellschaft gemeinsam nach nachhaltigen Ideen suchen.“
  • slider_startseite_03
    „Technik, Digitalisierung und Kommerz sind nicht die Feinde der Umwelt. Ich jedenfalls will in meinem Beruf nicht gegen, sondern für das Klima arbeiten.“
  • slider_startseite_04
    „Wir können die Umwelt nur schützen, wenn wir wissen, wie sie funktioniert. Mein Job ist es, die wissenschaftlichen Grundlagen für grüne Lösungen zu schaffen.“
Zettel an Pinnwand mit dem Satz Grüne Jobs müssen cool sein

Das Netzwerk Grüne Arbeitswelt präsentiert neuen Leitfaden

Text: Iken Draeger

Mit dem neu erschienenen Leitfaden „Berufsorientierung Grüne Arbeitswelt“ möchten wir Lehrkräfte und andere Bildungsfachkräfte dabei unterstützen, ihre Berufsorientierungsangebote am Leitbild der Nachhaltigkeit auszurichten. Der Leitfaden gibt wertvolle Hinweise, wie ökologisch-soziale Fragen im Rahmen der schulischen und außerschulischen Berufsorientierung thematisiert, Jugendliche für Nachhaltigkeit am Arbeitsplatz sensibilisiert und ihre Berufswahlkompetenz in der grünen Arbeitswelt gestärkt werden kann.

Wer Materialien zur grünen Berufsorientierung entwickeln oder seinen Arbeitslehreunterricht an den Kompetenzen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung ausrichten möchte, kann sich an den im Leitfaden formulierten Qualitätskriterien orientieren. Gleichzeitig soll der Leitfaden Bildungs- und Beratungseinrichtungen als Kompass dienen, um kriterienbasiert geeignete Angebote und Materialien für die eigene Zielgruppe auszuwählen.

Die Kriterien sind in Form einer Checkliste aufbereitet und folgenden Kategorien zugeordnet:

  • Wissenserwerb Grüne Arbeitswelt, Informationskompetenz
  • Praxisbezug
  • Lebensweltbezug und Selbstreflexion
  • Handlungsperspektiven, Entscheidungs- und Realisierungskompetenz
  • Gender-Perspektive, Diversität und Vielfalt
  • Aktualität und Zukunftsorientierung, globaler Kontext
  • Werthaltungen

In den Leitfaden ist die Expertise zahlreicher  Fachleute  eingeflossen, die im Themenfeld Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz arbeiten und forschen. Eine erste Kriterien-Sammlung wurde auf dem Workshop „Berufsorientierung für den Klimaschutz“ im Juni 2018 vorgenommen, an dem Schulen, Fachinstitutionen, Berufsorientierungsinitiativen, grüne Verbände und Unternehmen sowie Jugendliche teilnahmen. Im Rahmen des Workshops wurden Qualitätsmerkmale verschiedener Berufsorientierungsmaßnahmen im Bereich grüne Arbeitswelt herausgearbeitet und mit der Checkliste „Gelungene Berufsorientierung“ der Bundesagentur für Arbeit und der Bundesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT sowie den Beurteilungskriterien für das Globale Lernen abgeglichen. Weitere Impulse sind der Fachliteratur entnommen, die dem Leitfaden angehängt ist.

Leitfaden zum Download

 

 

 

Link zu FacebookLink zu InstagramLink zu You TubeLink zu Xing

Der Newsletter erscheint vier Mal im Jahr.

Anmeldung und Archiv

Wanted

Berufsorientierungsangebote mit Nachhaltigkeitsbezug gesucht!

Welche grünen Orientierungsangebote und Materialien fehlen noch auf dem Webportal? Vorschläge bitte an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verlinken Sie uns

Die Grüne Arbeitswelt auf Ihrer Webseite!

weitere Informationen

Webinar: Finanzierung von Angeboten zur Berufsorientierung

15
Jan
16:00 - 17:00
online
Webinar: Finanzierung von Angeboten zur Berufsorientierung
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen