Plastikfrei – unverpackt - Mehrweg? Gemeinsam für umweltfreundliche Verpackungen

Wie können Plastik und Verpackungsmüll reduziert werden, um Natur und Umwelt zu schützen? Welche guten Ansätze gibt es heute schon? Was sollte in Zukunft verändert werden? Mit diesen Fragen beschäftigen sich Schülerinnen und Schüler ab 13 Jahren im Bildungs-Projekt „Ausgepackt“. Gemeinsam mit Forschungseinrichtungen und Unternehmen finden sie heraus, wie Verpackungen eingespart werden können, welche klimafreundlichen Verpackungsmaterialien (z.B. nachwachsende Rohstoffe) es derzeit gibt und künftig geben könnte, und wo die Vorteile von Mehrweg- und Pfandsystemen liegen.

In Bildungsworkshops, Unternehmensbesuchen und Dialogen mit Forschenden lernen Schülerinnen und Schüler aktuelle und innovative Ansätze in Wirtschaft und Forschung kennen, die sich mit klimafreundlichen Verpackungen und nachhaltigem Konsum beschäftigen. Die Schülerinnen und Schüler entwickeln auch selbst kreative Ideen für umwelt- und klimafreundliche Verpackungen und überlegen, wie diese in einem Unternehmen oder Start up umgesetzt werden können. Das Projekt (Laufzeit 1.11.2018 bis 31.10.2021) wird durchgeführt von LizzyNet gGmbH und Wissenschaftsladen Bonn e.V. und wird gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative.

 

Bei LizzyNet war es von Anfang an ein Schwerpunkt, besonders Mädchen und junge Frauen für innovative Berufe in Wissenschaft und Technik zu begeistern. Gerade diese Zielgruppe verbindet ihre Berufswahl mit der Sinnhaftigkeit beruflicher Tätigkeiten, und viele möchten mit ihren Tun die Welt verbessern. Deshalb möchte LizzyNet jungen Menschen Beispiele aufzeigen, wie sie ihren Berufswunsch mit dem Einsatz für eine nachhaltige Wirtschaft und Forschung, sowie umwelt- und klimafreundlichen Technologien verbinden können.

 

Papacks Verpackung designen 3a
© LizzyNet / Wissenschaftsladen Bonn
im labor
© LizzyNet / Wissenschaftsladen Bonn
Mentorinnen_2019_2020
© LizzyNet / Wissenschaftsladen Bonn
MKS_Muellsortierung_P1130352
© LizzyNet / Wissenschaftsladen Bonn
P1140084_klein
© LizzyNet / Wissenschaftsladen Bonn

Berufsorientierung

Im Rahmen des Projektes besuchen die Schülerinnen und Schüler Unternehmen, die klimafreundliche Verpackungsansätze realisieren (z.B. Verpackungen aus nachwachsenden Rohstoffen), schauen sich Unverpacktläden und Mehrwegsysteme an und diskutieren mit Forscher/innen, die an Universitäten nachhaltige und klimaneutrale Verpackungsprodukte entwickeln. Dabei spielt auch das Thema Arbeitswelt in einem nachhaltigen Unternehmen oder in Forschungseinrichtungen, die sich mit innovativen Verpackungslösungen beschäftigen, eine Rolle.