Alles Gute zum Einrichten

Das Unternehmen wurde 1988 in Hersbruck bei Nürnberg als ganzheitlich orientierte Möbelmanufaktur gegründet. 1997 bezog die neugegründete Die Möbelmacher GmbH mit inzwischen rund 15 Mitarbeiter*innen den ökologischen Neubau in Unterkrumbach, wo Möbel und Küchen aus dem Massivholz der Region in Einzelanfertigung hergestellt werden. Ergänzt wird das Angebot durch die komplette Einrichtung von Küche, Wohn- und Arbeitswelt von der Beleuchtung über die Polstermöbel bis zu den Vorhängen.

Die Möbelmacher wurden ausgezeichnet mit dem Nachhaltigkeitspreis der Stadt Nürnberg, zum Umweltbotschafter Bayerns ernannt, sie gewannen den Thalhoferpreis und seit dem Handwerkspreis 2005 dürfen sie sich zu den sieben besten deutschen Handwerksbetrieben zählen. 2010 gewannen sie den Deutschen Lokalen Nachhaltigkeitspreis. Im Jahr 2020 wurden sie für den Nachhaltigkeitspreis der Lammsbräu nominiert.

Der Slogan „Alles Gute zum Einrichten“ steht für die Ziele der Möbelmacher. Als überschaubares Handwerksunternehmen streben sie mit ihrem wohngesunden und qualitativ führenden Einrichtungs-Komplettservice nach Zufriedenheit und Begeisterung bei Kund*innen, Mitarbeiter*innen und der Gesellschaft. Nachhaltiges Wirtschaften bedeutet für sie neben der Verwirklichung der ökologischen, ökonomischen und sozialen Anforderungen an einen ganzheitlich ausgerichteten Betrieb, auch die Förderung der regionalen Wirtschaftskreisläufe besonders bei der Holznutzung und des Bewusstseins für Qualität, Individualität und Regionalität. Ständige Verbesserungen von der Möbelgestaltung bis hin zu den Betriebsabläufen sollen die Freude an der attraktiven Arbeit erhalten und die Zukunft des Betriebs auf Generationen sicherstellen.

 

Seit der Gründung gewannen 28 männliche und 20 weibliche Auszubildende der Möbelmacher zusammen 48 Preise. 3 von 15 Mitarbeitern sind seit über 20 Jahren im Betrieb, 4 seit über 30 Jahren.

 

 
Moebelmacher-3
© Die Möbelmacher
Moebelmacher-1
© Die Möbelmacher
Moebelmacher-2
© Die Möbelmacher
1 2 3

Berufsorientierung

Die Möbelmacher bilden aus und ermöglichen Praktika. Auf dem Nachhaltigkeitsblog der Möbelmacher berichten Praktikantinnen über ihre Tätigkeiten im Betrieb. Darunter ist zum Beispiel Lisa, die für ihr Traumstudium Innenarchitektur ein Vorpraktikum in einem handwerklichen Beruf absolvieren muss. In ihrem Blogbeitrag gibt sie nicht nur einen Einblick in ihre Aufgaben als Praktikantin, sondern reflektiert auch über die Rolle von Frauen im Handwerk und wie das Praktikum zu ihrer eigenen Persönlichkeitsentwicklung beigetragen hat.