Arbeiten nach dem Vorbild der Natur

BIOKON ist das deutschlandweite Netzwerk für Bionik, also für technische Lösungen nach dem Vorbild der belebten Natur. Unter dem Dach eines gemeinnützigen Vereins arbeiten in diesem Kompetenznetzwerk mehr als 100 Mitglieder zusammen. Zu ihnen zählen Einzelpersonen und Unternehmen, überwiegend aber Hochschulen, Bildungs- und Forschungseinrichtungen. BIOKON fördert über interdisziplinäre und innovative Partnerschaften den Wissenszuwachs rund um die Umsetzung biologischer Prinzipien in die Technik und damit die Wettbewerbsfähigkeit all seiner Partner. Das Netzwerk treibt also die Bionik als Ideengeber und Innovationsmotor für Technik, Wirtschaft und Gesellschaft voran.

Das Bionik-Kompetenznetz hat sich am Leitbild der nachhaltigen Entwicklung ausgerichtet und will damit einen Beitrag zur Transformation hin zu einem nachhaltigen Wirtschaften leisten. Hierbei spielen die Integration systemischen Denkens und interdisziplinäre Arbeitsweisen eine besondere Rolle. BIOKON möchte überdies bionische Lehrinhalte in die Bildungsprogramme von Schulen, Ausbildungsbetrieben und Hochschulen einbringen und entsprechende Aus- und Weiterbildungsangebote befördern.

Die Integration bionischer Ansätze in die Bildung wird besonders von dem Gedanken getrieben, den Nachwuchs zu motivieren und zu befähigen, nachhaltig zu handeln. „Die Integration von Bionik-Know-how und vor allem der damit verbundenen technischen, wirtschaftlichen und organisatorischen Denk- und Arbeitsweisen in die Berufsbildung ermöglicht es, interdisziplinäres Wissen und Nachhaltigkeitsbewusstsein an genau die Menschen zu bringen, die unser wirtschaftliches Handeln in naher Zukunft beeinflussen“, so Dr. Rainer Erb, BIOKON-Geschäftsführer.

 

Gelingt es, in der Phase der beruflichen Orientierung den Blick junger Menschen auf die Notwendigkeit eines neuen, nachhaltigen Wirtschaftens zu lenken und gleichzeitig die Möglichkeiten einer aktiven Beteiligung aufzuzeigen, dann haben wir den Akteuren unseres zukünftigen Wirtschaftslebens wichtige Impulse gegeben.

 

GUYF_Outdoor-Portal_Hai 15.15.23 15.55.44_web
© BIOKON
GUYF-hmi_web
© BIOKON
GUYF_Kristina lauscht in die Zukunft_web
© BIOKON

Berufsorientierung

BIOKON führt eigene berufliche Bildungsprojekte für und mit Jugendlichen durch, um systemisches Denken in die Bildung zu integrieren. So zeigt beispielsweise die interaktive Wanderausstellung GREEN UP YOUR FUTURE anhand faszinierender Beispiele aus der Bionik, wie die Jobs der Zukunft aussehen: Grün, nachhaltig und sinnvoll. Mit didaktisch geführtem, crossmedialem Storytelling schlägt GREEN UP YOUR FUTURE auch direkt eine Brücke von der Bionik hin zu über 350 „grünen“ Jobprofilen.

BIOKON entwickelt zudem verschiedene Lehrformate und –module für berufsbildende Schulen, um mit Hilfe praxisnaher bionischer Beispiele jungen Menschen zu vermitteln, wie sie selbst im Rahmen ihrer Berufswahl und –ausübung aktiv mitgestaltender Teil einer lebenswerten „grünen“ Zukunft werden können.

Ab 2019 plant BIOKON in Berlin interaktive Workcamps, die jungen Erwachsenen auf spielerische und konstruktive Weise die Greening-Potenziale in Berufen erfahr- und erlebbar machen, mit denen sie zu einer zukunftsweisenden Green Economy beitragen können.