jPanel-Social

  • Link zu twitterLink zu Instagram

     
     
     
     

jPanel-Newsletter

jPanel-Verlinken

jPanel-kalender

jPanel-Empty Box

  • Service

    Sie brauchen Unterstützung in Antragsfragen?

    Das Netzwerk Grüne Arbeitswelt bietet Ihnen Beratung zur Finanzierung und Ausrichtung laufender und neuer Vorhaben an. Interesse? Dann kontaktieren Sie uns:

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

18
Aug
5 Tage
Jugendherberge Lauterbach
Urwald-Life-Camp, Harsbergstr. 4, 99826 Lauterbach, Thüringen
Jugendwerkstatt Wandelbar

 

Du bist zwischen 16 und 27 Jahren, politisch, sozial und/oder ökologisch interessiert und möchtest gerne etwas bewegen? Dann bist du bei der "Jugendwerkstatt Wandelbar - Wir gestalten Zukunft" genau richtig. Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) laden 100 Jugendliche und junge Erwachsene ein, vom 18. bis zum 24. August 2019 Themen aus dem Umweltbereich zu diskutieren, die euch unter den Nägeln brennen. Ziel der fünftägigen Veranstaltung ist es, lösungsorientierte Ideen für einen zukunftsverträglichen Wandel zu entwickeln und der Bundesregierung ein Ergebnispapier mit Lösungsvorschlägen aus eurer Perspektive vorzulegen. Themenfelder, die eine wichtige gesellschaftliche Rolle spielen und nachhaltige Lösungen benötigen, sind zum Beispiel Mobilität, zukunftsorientierte Raumnutzung, Kreislaufwirtschaft, Konsum, Klimagerechtigkeit, Armut und Bildungschancen sowie Digitalisierung.

Wer die Zukunft nachhaltig mitgestalten möchte, kann sich bis zum 15. Mai 2019 online um einen Platz in der Jugendwerkstatt bewerben. Die Kosten für Reise, Übernachtung und Verpflegung werden übernommen. Es wird auch eine „Bitte um Freistellung“ ausgestellt, sodass du an der Veranstaltung teilnehmen kannst.

Anmeldung und weitere Infos

 

02
Sep
11:00 - 16:30
LIFE e.V.
Rheinstraße 45, 12161 Berlin
Regionalworkshop: Berufsorientierung in der grünen Arbeitswelt in Berlin

 

 

Den Nachwuchs für grüne Jobs zu begeistern, gelingt niemandem allein. Es braucht eine Vernetzung von Unternehmen, Verbänden, Fachinstitutionen, außerschulischen Bildungsträgern und Lehrkräften vor Ort. In Regionalworkshops möchte das Netzwerk Grüne Arbeitswelt die besonderen Anforderungen an eine Berufsorientierung für den Umwelt- und Klimaschutz im Raum Berlin, dem Ruhrgebiet und in Sachsen-Anhalt in den Mittelpunkt rücken.

Los geht's am 2. September 2019 in Berlin. Zu Gast beim Netzwerkmitglied LIFE e.V. lädt das Netzwerk Grüne Arbeitswelt Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Bildung herzlich ein, sich gemeinsam über folgende Fragen auszutauschen: Wo steht die grüne Arbeitswelt in den Regionen? Welche Synergien sollten ausgebaut werden? Brauchen wir eine stärkere Vernetzung, besonders in Anbetracht der Klimakrise? Wo liegen die Potentiale?

Um eine Anmeldung bei Anne Freese: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wird gebeten. Für eine Anreise außerhalb von Berlin können Reisekosten erstattet werden.

 

05
Sep
11:00 - 16:30
Impact Hub Ruhr
c/o Haus der Technik, Hollestr. 1, 45127 Essen
Regionalworkshop: Berufsorientierung in der grünen Arbeitswelt in Essen

 

 

Den Nachwuchs für grüne Jobs zu begeistern, gelingt niemandem allein. Es braucht eine Vernetzung von Unternehmen, Verbänden, Fachinstitutionen, außerschulischen Bildungsträgern und Lehrkräften vor Ort. In Regionalworkshops möchte das Netzwerk Grüne Arbeitswelt die besonderen Anforderungen an eine Berufsorientierung für den Umwelt- und Klimaschutz im Raum Berlin, dem Ruhrgebiet und in Sachsen-Anhalt in den Mittelpunkt rücken.

Zu Gast beim Netzwerkpartner Impact Hub Ruhr in Essen lädt das Netzwerk Grüne Arbeitswelt am 5. September 2019 Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Bildung herzlich ein, sich gemeinsam über folgende Fragen auszutauschen: Wo steht die grüne Arbeitswelt in den Regionen? Welche Synergien sollten ausgebaut werden? Brauchen wir eine stärkere Vernetzung, besonders in Anbetracht der Klimakrise? Wo liegen die Potentiale?

Um eine Anmeldung bei Anne Freese: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wird gebeten. Für eine Anreise außerhalb von Essen können Reisekosten erstattet werden.

 

23
Sep
16:00 - 17:00
online
Webinar: Instrumente der Berufsorientierung im Umwelt- und Klimaschutz

 

 

Eine Qualifizierung für Lehrkräfte und Multiplikator/innen der Berufsorientierung

Berufsorientierung und ihre qualitative Weiterentwicklung gewinnen seit Jahren an Bedeutung und es gibt zahlreiche Angebote zur Förderung eines gelingenden Übergangs von der Schule in den Beruf. Doch wann und wie lassen sich Instrumente wie Berufsmessen, Berufsorientierungstests oder Praktika sinnvoll einsetzen? Wie kann die Berufsorientierung solche Möglichkeiten bestmöglich dafür nutzen, Jugendliche bei der Suche nach ihrem zukünftigen Beruf zu unterstützen?

Stefanie Rektorschek hat langjährige Erfahrungen in der Berufsberatung von unter 25-Jährigen an der Arbeitsagentur in München. Die Referentin gibt in diesem Seminar einen Überblick über verschiedene Instrumente der Berufsorientierung und ihre Einsatzmöglichkeit. Dabei zeigt sie, mit welchen ausgewählten Maßnahmen Lehrkräfte und Berufsorientierungsfachleute Jugendlichen die grüne Arbeitswelt und ihre Berufsmöglichkeiten näher bringen können. In der anschließenden Diskussion soll die Anwendung verschiedener Instrumente weiter vertieft werden.

Das kostenlose Webinar wird vom Netzwerk Grüne Arbeitswelt organisiert. Anmeldung bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (begrenzte Teilnehmerzahl).

24
Sep
10:00 - 15:30
Zentrum Holz
Carlsauestr. 91a 59939 Olsberg-Steinhelle
Workshop: Nachwuchs, Beschäftigung, Fachkräfte

  

Fachkräftesicherung im Cluster Forst und Holz – mit diesem Thema startet der erste Regionalworkshop der Clusterinitiative proHolz.NRW. Laut des Instituts der Deutschen Wirtschaft in Köln können zwei von drei qualifizierten Arbeitsplätzen schon heute nur schwer oder gar nicht besetzt werden. Der Zentralverband des deutschen Handwerks beklagt 150.000 offene Stellen und 20.000 Ausbildungsplätze jährlich, die nicht besetzt werden. Konjunktur, Globalisierung, ein größerer Anteil an Studienanfänger/innen zu Lasten der Ausbildungsberufe, demographischer Wandel – die Ursachen für Fachkräftemangel sind vielfältig. Arbeitskraft ist eine knappe Ressource, Fachkräftesicherung eine Aufgabe für das gesamte Cluster Forst und Holz in NRW.

Wie kann sich das Cluster erfolgreich im Wettbewerb um Arbeitskräfte positionieren? Welche Berufe und Tätigkeiten mit Schlüsselfunktion müssen im Cluster zukunftssicher besetzt werden? Wer sind die Zielgruppen und wie können sie erreicht werden? Welche Ansätze zur Problemlösung gibt es bereits und wie können gute Ansätze noch weiter ausgebaut, oder auf andere Teile des Clusters übertragen werden? Diese Fragen und mehr sollen mit Akteurinnen und Akteuren der gesamten Wertschöpfungskette Holz – vom Forst bis zum Holzbau – diskutiert werden. Angebsprochen sind Verbandsvertreter/innen, Interessierte der Betriebe und Ausbildungsinstitutionen, sowie Berufseinsteiger/innen und Auszubildende. Ziel ist es, gemeinsam konkrete Handlungsfelder und Maßnahmen für proHolz.NRW herauszuarbeiten.

Vorläufiges Programm

Zur Anmeldung 

 

 

07
Okt
6 Tage
wannseeFORUM Berlin
Hohenzollernstraße 14, D-14109 Berlin
Jugend-Feriencamp: Mobilität in deiner grünen Zukunft

 

 

 

In den Herbstferien noch nichts vor? Im nächsten Feriencamp am Wannsee von „mach Grün! Zukunft in Deiner Hand“ dreht sich vom 7. bis 12. Oktober 2019 alles rund um das Motto: „Mobilität in deiner grünen Zukunft“. Gemeinsam mit rund 25 anderen jungen Menschen beschäftigst du dich mit Lösungen hin zu einer grünen und nachhaltigen Mobilität.

Jeden Tag erwartet dich ein abwechslungsreiches Programm mit einer Mischung aus Freizeit, Inputs, dem Kennenlernen nachhaltig arbeitender und innovativer Berliner Betriebe sowie drei verschiedenen Werkstätten. Dort nimmst du deine Zukunft selbst in die Hand, indem du mit Aufgaben direkt aus der Praxis Lösungen für ökologische Herausforderungen entwickeln und ausprobieren kannst. Es wird drei verschiedene Werkstätten geben, die für dich zur Auswahl stehen: Eine Programmier-Werkstatt, eine TECHNO-Werkstatt (mit 3D-Drucker) und eine Holzwerkstatt. In den Werkstätten lernst du verschiedene Techniken und Materialien kennen, arbeitest im Team an eurer selbstentwickelten Lösung und präsentierst gemeinsam mit den anderen die Ergebnisse euren Gästen. In Workshops und Exkursionen erfährst du Vieles über die grüne Berufswelt der Zukunft und kannst herausfinden, was dir für deine Zukunft wichtig ist.

Das findet alles an sechs Tagen in der Berliner Jugendbildungsstätte wannseeFORUM statt, mit Übernachtung, Verpflegung und Freizeitprogramm – und zwar kostenfrei für dich und deine Eltern. Melde dich jetzt für einen der begrenzten Plätze an!

Anmeldung und weitere Infos

 

 

24
Okt
11:00 - 16:30
Otto-von-Guericke-Universität
Universitätsplatz 2, 39106 Magdeburg
Regionalworkshop: Berufsorientierung in der grünen Arbeitswelt in Magdeburg

 

 

Den Nachwuchs für grüne Jobs zu begeistern, gelingt niemandem allein. Es braucht eine Vernetzung von Unternehmen, Verbänden, Fachinstitutionen, außerschulischen Bildungsträgern und Lehrkräften vor Ort. In Regionalworkshops möchte das Netzwerk Grüne Arbeitswelt die besonderen Anforderungen an eine Berufsorientierung für den Umwelt- und Klimaschutz im Raum Berlin, dem Ruhrgebiet und in Sachsen-Anhalt in den Mittelpunkt rücken.

Zu Gast bei der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und in Kooperation mit dem Projekt NachLeben lädt das Netzwerk Grüne Arbeitswelt am 24. Oktober 2019 Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Bildung herzlich ein, sich gemeinsam über folgende Fragen auszutauschen: Wo steht die grüne Arbeitswelt in den Regionen? Welche Synergien sollten ausgebaut werden? Brauchen wir eine stärkere Vernetzung, besonders in Anbetracht der Klimakrise? Wo liegen die Potentiale?

Um eine Anmeldung bei Anne Freese: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wird gebeten. Für eine Anreise außerhalb von Magdeburg können Reisekosten erstattet werden.

 

Link zu FacebookLink zu InstagramLink zu You TubeLink zu Xing

 
 
 
 
Der Newsletter erscheint vier Mal im Jahr.

Anmeldung und Archiv

Service

Sie brauchen Unterstützung in Antragsfragen?

Das Netzwerk Grüne Arbeitswelt bietet Ihnen Beratung zur Finanzierung und Ausrichtung laufender und neuer Vorhaben an. Interesse? Dann kontaktieren Sie uns:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verlinken Sie uns

Die Grüne Arbeitswelt auf Ihrer Webseite!

weitere Informationen

Jugendwerkstatt Wandelbar

18
Aug
5 Tage
Jugendherberge Lauterbach
Urwald-Life-Camp, Harsbergstr. 4, 99826 Lauterbach, Thüringen
Jugendwerkstatt Wandelbar

Regionalworkshop: Berufsorientierung in der grünen Arbeitswelt in Berlin

02
Sep
11:00 - 16:30
LIFE e.V.
Rheinstraße 45, 12161 Berlin
Regionalworkshop: Berufsorientierung in der grünen Arbeitswelt in Berlin
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen