jPanel-Social

  • Link zu twitterLink zu Instagram

     
     
     
     

jPanel-Newsletter

jPanel-Verlinken

jPanel-kalender

jPanel-Empty Box

  • Service

    Sie brauchen Unterstützung in Antragsfragen?

    Das Netzwerk Grüne Arbeitswelt bietet Ihnen Beratung zur Finanzierung und Ausrichtung laufender und neuer Vorhaben an. Interesse? Dann kontaktieren Sie uns:

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

jPanel-Material

  • Material einreichen

    Hier können Sie Materialien und Medien zur Berufsorientierung im Bereich Umwelt- und Klimaschutz einreichen. Wir veröffentlichen sie auf unserem Webportal.

    Zum Upload

30
März
30.03. 9 Uhr bis 03.04. 15 Uhr
Gettorf
Zukunfts-WorkCamp in Gettorf

DZIG_Logo-RGB.jpg

Finde deine Stadt der Zukunft

In dem WorkCamp vom 30. März bis 04. April 2020 bekommen junge Menschen von 14 bis 25 Jahren die Möglichkeit, Berufe mit Zukunft zu entdecken, die in einer Stadt der Zukunft nicht fehlen dürfen. Gerechter, besser, nachhaltiger. In der Gruppe gehen die Jugendlichen gemeinsam der Frage nach: "Welche Branchen und Unternehmen schonen Ressourcen oder sind besonders aktiv im Klimaschutz und fit für die Zukunft? Und sie erkunden, welche Interessen und Fähigkeiten sie selbst mitbringen, um beruflich eine grüne Zukunft mitzugestalten. Herausfinden können sie das in einer Beruferallye und in praktischen Einheiten mit der Unterstützung von Fachleuten. Das WorkCamp ist Teil des Projekts „Deine Zukunft ist grün!“, das von der Wohnen, Leben und Arbeit gGmbH durchgeführt wird.

Teilnehmen können alle Jugendlichen zwischen 14 und 25 Jahren, die ihren Hauptwohnsitz in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen (ohne Region Lüneburg), Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland oder Schleswig-Holstein haben. 

Anmeldefrist: 21. März 2020

Weitere Informationen

04
April
04. April bis 09. April
wannseeFORUM
Hohenzollernstraße 14, 14109 Berlin
Mobilität deiner grünen Zukunft

mg-mit-claim_gruen_rgb_72dpi.jpg

Ostercamp 2020

Ob mit Bus, Bahn oder Auto – wir bewegen uns täglich sehr viel. Wie können wir Mobilität grüner gestalten? Darüber wird gerade an vielen Stellen gearbeitet und auch gestritten: In Städten und Gemeinden, Unternehmen, in der Politik und in vielen Initiativen. In dem sechstägigen Ostercamp entwickeln Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren eigene Ideen und Konzepte zur nachhaltigen Mobilität und erproben sie in Werkstätten. Sie entdecken, wie nachhaltig Berufe im Bereich Mobilität bereits sind, knüpfen konkrete Kontakte für Ausbildung, Studium und Karriere und nehmen die eigene Berufsplanung in Angriff. Das Ostercamp findet im Rahmen des Projekts „mach Grün! Zukunft in Deiner Hand“ statt und wird von LIFE e.V. betreut.

Weitere Informationen

21
Mai
21. Mai bis 24. Mai
Jugendherberge Kiel
Johannesstraße 1
Großer Jugend-Kongress

DZIG_Logo-RGB.jpg

Mach mit bei der grünen Berufsorientierung in Kiel

Auf diesem Kongress bekommen junge Menschen die Möglichkeit, Berufe mit Zukunft zu entdecken. Gemeinsam in der Gruppe wird an Themen der Nachhaltigkeit und der Berufsorientierung gearbeitet. Expertinnen und Experten werden auf dem Kongress verschiedene Berufsfelder vorstellen, die fair, umweltbewusst und fortschrittlich sind. In Workshops mit den Fachleuten können praktische Erfahrungen gemacht werden. Der Jugend-Kongress ist Teil des Projekts „Deine Zukunft ist grün!“, das von der Wohnen, Leben und Arbeit gGmbH durchgeführt wird.

Weitere Informationen

20
Juli
20. Juli 10 Uhr bis 26. Juli 16 Uhr
Neumünster
WorkCamp rund um Berufe mit Biss

DZIG_Logo-RGB.jpg

Blick über den Tellerrand

Im Kinderferiendorf Neumünster bekommen junge Menschen die Möglichkeit, Berufe mit Zukunft zu entdecken. Grüne Berufe aus dem Bereich Lebensmittel stehen in dieser Woche im Fokus. Darüber hinaus gibt es einen Einblick in die Berufswelt eines Tierparks. Fachleute stellen verschiedene Berufe vor und diskutieren mit den Teilnehmenden über das Greening von Berufen und die Green Economy im Zeitalter der Klimakrise. Das gesamte Camp ist als SelbstversorgerCamp konzipiert, in dem sich jeder beteiligt und praktische Erfahrungen gesammelt und die eigenen Begabungen und Interessen erforscht werden können. Bei Interesse am Erwerb einer Juleica (Jugendleitercard) können Samstag und Sonntag angehängt werden, ansonsten endet das Camp am Freitag Nachmittag. Das WorkCamp ist Teil des Projekts „Deine Zukunft ist grün!“, das von der Wohnen, Leben und Arbeit gGmbH durchgeführt wird.

Teilnehmen können alle Jugendlichen im Alter von 14 bis 25 Jahren, die ihren Hauptwohnsitz in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen (ohne Region Lüneburg), Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland oder Schleswig-Holstein haben.

Anmeldefrist: 13. Juli 2020 

Weitere Informationen

30
Juni
30. Juni bis 05. Juli
Internationales Kultur Centrum ufaFabrik e.V.
Viktoriastraße 10-18, 12105 Berlin
Green work and party

mg-mit-claim_gruen_rgb_72dpi.jpg

Sommercamp 2020

Konzerte, Feste, Festivals sind prima und eine Klassenfete haben wir alle schon mal organisiert. Aber wie macht man das als Profi? Es geht dabei nicht nur um Ton und Licht, sondern auch um Versorgung mit Strom und Wasser und nicht zuletzt um Abwasser. Wie funktioniert das umweltfreundlich? In dem sechstägigen Camp haben Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren die Gelegenheit, dazu Ideen zu entwickeln, handwerklich umzusetzen, zu organisieren und zum Abschluss natürlich zu feiern.

Sie organisieren ein nachhaltiges, umweltfreundliches Outdoor-Event und berücksichtigen dabei, was es an Energie, Wasser, Wetterschutz, Tonanlage und Lichtorgel dafür braucht. Geplant und gearbeitet wird in der ufaFabrik und in den Werkstätten der Innung Sanitär Heizung Klempner Klima Berlin. Auf dem Programm stehen außerdem Besuche zu Profis der Veranstaltungstechnik z.B. im Radialsystem oder einem Theater. Das Sommercamp findet im Rahmen des Projekts „mach Grün! Zukunft in Deiner Hand“ statt und wird von IZT gGmbH, Innung SHK Berlin und KanTe – Kollektiv betreut.

Weitere Informationen

03
Aug
03. August bis 06. August
Naturfreundehaus Käte-Strobel
Käte-Strobel-Weg 30 51647 Gummersbach-Oberrengse
Die Welle machen: Wasser & Strom

mg-mit-claim_gruen_rgb_72dpi.jpg

Sommercamp 2020

Wenn sauberes Wasser aus der Leitung und grüner Strom aus der Steckdose kommen sollen, müssen viele Menschen ihren Job machen. In dem viertägigen Sommercamp können Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren an der Aggertalsperre entdecken, wer das Wasser laufen lässt und wer seine Kräfte zur Energiegewinnung nutzt. Sie erfahren mehr über die Zukunft der Berufe in der Wasseraufbereitung und in der Energiegewinnung, über Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz in Ausbildung und Beruf. Auf dem Programm stehen Besuche bei vorbildhaften Unternehmen, Gespräche mit Angestellten und Auszubildenden, Workshops, Design Thinking, Planspiele und vieles mehr. Das Sommercamp findet im Rahmen des Projekts „mach Grün! Zukunft in Deiner Hand“ statt und wird von VSB gGmbH und ZebiO e.V. betreut.

Weitere Informationen

Link zu FacebookLink zu InstagramLink zu You TubeLink zu Xing

 
 
 
 
Der Newsletter erscheint vier Mal im Jahr.

Anmeldung und Archiv

Material einreichen

Hier können Sie Materialien und Medien zur Berufsorientierung im Bereich Umwelt- und Klimaschutz einreichen. Wir veröffentlichen sie auf unserem Webportal.

Zum Upload

Service

Sie brauchen Unterstützung in Antragsfragen?

Das Netzwerk Grüne Arbeitswelt bietet Ihnen Beratung zur Finanzierung und Ausrichtung laufender und neuer Vorhaben an. Interesse? Dann kontaktieren Sie uns:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verlinken Sie uns

Die Grüne Arbeitswelt auf Ihrer Webseite!

weitere Informationen

Zukunfts-WorkCamp in Gettorf

30
März
30.03. 9 Uhr bis 03.04. 15 Uhr
Gettorf
Zukunfts-WorkCamp in Gettorf

Mobilität deiner grünen Zukunft

04
April
04. April bis 09. April
wannseeFORUM
Hohenzollernstraße 14, 14109 Berlin
Mobilität deiner grünen Zukunft

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.