jPanel-Social

  • Link zu twitterLink zu Instagram

     
     
     
     

jPanel-Newsletter

jPanel-Verlinken

jPanel-kalender

jPanel-Empty Box

  • Service

    Sie brauchen Unterstützung in Antragsfragen?

    Das Netzwerk Grüne Arbeitswelt bietet Ihnen Beratung zur Finanzierung und Ausrichtung laufender und neuer Vorhaben an. Interesse? Dann kontaktieren Sie uns:

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Rund um den Rohstoff Wasser

Üblicherweise müssen wir heute nicht mehr darüber nachdenken, wo unser Wasser herkommt und wo unsere Abwässer wieder hingehen. Das war nun wirklich nicht immer so. Bis vor wenigen Jahrhunderten war Wasser auch in Europa ein kostbares Gut – so wie es bis heute in vielen anderen Regionen der Welt immer noch ist. Und es ist ebenfalls noch nicht so lange her, dass die Abwasserentsorgung vor allem in den rasant wachsenden Städten in riesiges technisches Problem war. Krankheiten und Seuchen waren vor allem in den ärmeren Bevölkerungsteilen ein ständiges Risiko, das von den verschmutzten Abwässern ausging. Dass wir davon heute kaum noch etwas mitkriegen, hat vor allem damit zu tun, dass sich rund um das Wasser spezialisierte Berufe entwickelt haben, die sich den technischen Problemen stellen. Denn es ist auch heute keine selbstverständliche und leichte Aufgabe, sich um die Frischwasserzufuhr und die Abwasserentsorgung der Bevölkerung zu kümmern. Wasserleitungen und Abwasserkanäle bauen sich ja nicht von selbst, sondern müssen von Profis geplant und hergestellt werden. Die Qualität des Wassers muss zudem ständig überwacht werden, um die Bevölkerung keinen gesundheitlichen Risiken auszusetzen. Und bei der Städtebauplanung muss man schon vorher genau überlegen, wie viel Wasser in dreißig Jahren eigentlich gebraucht und verbraucht werden könnte.

Das alles ist die Aufgabe von Fachkräften, die sich auf das Thema Wasser spezialisiert haben. Sie sind heute in Deutschland – aber auch weltweit – sehr gefragt, denn sie bringen ein hohes technisches oder ingenieurwissenschaftliches Verständnis mit. Und sie haben in ihrer Ausbildung oder ihrem Studium eines gelernt: Wasser bewegt sich immer in einem Kreislauf. Und das heißt, dass man mit diesem lebenswichtigen Rohstoff gar nicht vorsichtig genug umgehen kann. Ist das Wasser erst einmal verseucht, lässt sich nicht mehr viel machen. Sind die Versorgungsleitungen und Abwasserkanäle erst einmal überlastet, sind Nachrüstungen wahnsinnig teuer und aufwändig. Wasserwirtschaft im 21. Jahrhundert ist also grundsätzlich auf Nachhaltigkeit und Weitsicht angewiesen. Nur wenn die Tiefbaufacharbeiter, Ingenieurinnen und Wasserwissenschaftler/innen ihren Job machen, können wir uns darauf verlassen, dass Mensch und Natur auch morgen noch genug Wasser haben und nicht am Abwasser kaputt gehen.

 

Fotolia_145319958_M_kaninstudio
© kaninstudio/Fotolia
freiwilliges_oekologisches_jahr_12_ams
© Arbeitsmarktservice Österreich
klaeranlage_ams
© Arbeitsmarktservice Österreich
1 2 3

 

Berufsmöglichkeiten

Ausbildung

  • Brunnenbauer/in
  • Tiefbaufacharbeiter/in
  • Spezialtiefbauer/in
  • Baugeräteführer/in
  • Mechatroniker/in
  • Kanalbauer/in
  • Wasserbauer/in
  • Fachkraft Wasserwirtschaft
  • Fachkraft Abwassertechnik
  • Fachkraft Rohr-, Kanal- und Industrieservice
  • Fachkraft für Wasserversorgungstechnik
  • Technische/r Assistent/in Bautechnik

Studium

  • Wasser- und Bodenmanagement, Wassertechnologie
  • Siedlungswasserwirtschaft
  • Ingenieurwesen Wasserbau, Wasserwirtschaft
  • Ingenieurwesen Tiefbau
  • Ingenieurwesen Ver- und Entsorgungstechnik
  • Hydrologie, Hydrogeologie

Weiterbildung

  • Techniker/in Umweltschutztechnik
  • Techniker/in Bautechnik
  • Bohrgeräteführer/in

Neugierig geworden?

 

Informationen zu
Berufen
Erfahrungen und
Eindrücke
Studium, Ausbildung
und Weiterbildung

Link zu FacebookLink zu InstagramLink zu You TubeLink zu Xing

 
 
 
 
Der Newsletter erscheint vier Mal im Jahr.

Anmeldung und Archiv

Service

Sie brauchen Unterstützung in Antragsfragen?

Das Netzwerk Grüne Arbeitswelt bietet Ihnen Beratung zur Finanzierung und Ausrichtung laufender und neuer Vorhaben an. Interesse? Dann kontaktieren Sie uns:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verlinken Sie uns

Die Grüne Arbeitswelt auf Ihrer Webseite!

weitere Informationen

Young Waterkant Festival

12
Juni
8:30 - 16:00
MFG5 Gelände Kiel-Holtenau
Schusterkrug 25, 24159 Kiel
Young Waterkant Festival

Jugendwerkstatt Wandelbar

18
August
5 Tage
Jugendherberge Lauterbach
Urwald-Life-Camp, Harsbergstr. 4, 99826 Lauterbach, Thüringen
Jugendwerkstatt Wandelbar
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen