Events-Ost

Solarcamp for Future im Osterzgebirge

16Sep16.-27.09.2024 Naturschutzstation Osterzgebirge e.V. Am Bahnhof 1, 01773 AltenbergEvents-Ost Die Sonne zum Beruf machen? Seit 2022 die Premiere der „Solarcamps for Future“ in Braunschweig stattfand, wird das Format in immer mehr Regionen umgesetzt. Die Solarcamps sind ein direkter Beitrag zur Energiewende, denn sie bieten jungen Menschen und Quereinsteiger*innen konkrete Berufsorientierung für die Solarbranche. Im September 2024 findet nun ein Solarcamp in Altenberg statt. Dabei lernen die Teilnehmenden Grundlagen zur Installation von PV-Module und können in einem Betriebspraktikum direkt Praxis-Erfahrungen sammeln. Neben diesen praktischen Einblicken in das Solarhandwerk gibt es auch Exkursionen und Themenabende sowie die Gelegenheit, viele neue Menschen kennenzulernen. Mehr Infos und Anmeldung


Gemeinsam Zukunft gestalten – Einblicke in die regionale Arbeitswelt von morgen

18Juni9-11:30 UhrPotsdamFritz-Zubeil-Str. 96 Events-Ost Berufsorientierungstournee Station 5 – VIP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH Digitalisierung, Nachhaltigkeitsbestrebungen und demografischer Wandel verändern zunehmend die Arbeitswelt. Welche beruflichen Perspektiven bieten sich dadurch für Schülerinnen und Schüler? Welche Kompetenzen werden zukünftig gefragt sein? Die Berufsorientierungstournee ist eine Erkundungsreise für Lehrkräfte, um zu erfahren, wie sich die Arbeitswelt in Potsdam und Potsdam-Mittelmark verändert. Besucht werden können Unternehmen in Wachstumsbranchen im Gespräch mit Expertinnen und Experten über die Berufe der Zukunft. Vor Ort können Kontakte zu zukunftsträchtigen Unternehmen für Schulkooperationen mit innovativen Ausbildungsbetrieben geknüpft werden. Die Berufsorientierungstournee wird organisiert durch die Arbeitskreise SCHULEWIRTSCHAFT Potsdam und Schule & Wirtschaft PM. Veranstalter ist das Netzwerk Zukunft. Die Teilnahme ist kostenlos. Alle Teilnehmenden erhalten pro Termin eine individuelle Teilnahmebescheinigung. Die Berufsorientierungstourneen (BOT) sind als Ersatzangebote einer staatlichen Lehrkräftefortbildung des Landes Brandenburg anerkannt. Mehr Infos und Anmeldung


Gemeinsam Zukunft gestalten – Einblicke in die regionale Arbeitswelt von morgen

13Juni9-11:30 UhrPotsdamArthur-Scheunert-Allee 40-41 Events-Ost Berufsorientierungstournee Station 3 – Institut für Getreideverarbeitung GmbH Digitalisierung, Nachhaltigkeitsbestrebungen und demografischer Wandel verändern zunehmend die Arbeitswelt. Welche beruflichen Perspektiven bieten sich dadurch für Schülerinnen und Schüler? Welche Kompetenzen werden zukünftig gefragt sein? Die Berufsorientierungstournee ist eine Erkundungsreise für Lehrkräfte, um zu erfahren, wie sich die Arbeitswelt in Potsdam und Potsdam-Mittelmark verändert. Besucht werden können Unternehmen in Wachstumsbranchen im Gespräch mit Expertinnen und Experten über die Berufe der Zukunft. Vor Ort können Kontakte zu zukunftsträchtigen Unternehmen für Schulkooperationen mit innovativen Ausbildungsbetrieben geknüpft werden. Die Berufsorientierungstournee wird organisiert durch die Arbeitskreise SCHULEWIRTSCHAFT Potsdam und Schule & Wirtschaft PM. Veranstalter ist das Netzwerk Zukunft. Die Teilnahme ist kostenlos. Alle Teilnehmenden erhalten pro Termin eine individuelle Teilnahmebescheinigung. Die Berufsorientierungstourneen (BOT) sind als Ersatzangebote einer staatlichen Lehrkräftefortbildung des Landes Brandenburg anerkannt. Mehr Infos und Anmeldung


LABOR.A digital 2024

19Sep19.09.2024Berlin und onlineEvents-Ost Fill the Gap Die LABOR.A® ist die hybride Konferenz der Hans-Böckler-Stiftung zur Zukunft der Arbeit. Sie findet 2024 zum siebten Mal statt. Ziel der Konferenz ist es, aktuelle Debatten zur Transformation der Arbeitswelt aufzunehmen und zu entwickeln, Zukunftsbilder aufzuspüren und Akteur*innen zusammenzubringen. Das Programm entsteht kollaborativ mit Akteuren aus Wissenschaft, Gewerkschaften, Politik und Zivilgesellschaft. Das Netzwerk Grüne Arbeitswelt bietet auf der LABOR.A eine Session zum Thema „Nachwuchs für die ökologische Transformation gesucht! Welche neuen Bündnisse braucht es in der Berufsorientierung?“ an. In den nächsten Monaten wird auf labora.digital nach und nach das Programm veröffentlich. Die Anmeldung zur Veranstaltung wird im Laufe des Sommers freigeschaltet. Mehr Infos und Anmeldung


Scientific Conference 2024

27Juni27.-28.06.2024 online Events-Ost Career Guidance in Schools under European and International Perspectives Die Konferenz richtet sich an europäische Wissenschaftler*innen, die sich mit Themen der Berufsorientierung in Schulen beschäftigen. Dabei geht es auch um die Frage, welchen Einfluss das Thema Nachhaltigkeit auf die Arbeitswelt hat und wie junge Menschen für nachhaltigkeitsorientierte Aspekte ihrer beruflichen Zukunft gewonnen werden können. Das Netzwerk Grüne Arbeitswelt bietet auf der Konferenz einen Workshop zum Thema „Career Guidance for Future” an. Dieser wird am zweiten Konferenztag, dem 28.06. stattfinden. Die Konferenz dient dem Austausch von Forschungsarbeiten, der Identifizierung gemeinsamer Forschungsdesiderate und der Vernetzung der Teilnehmenden. Für Nachwuchswissenschaftler*innen wird vor dem offiziellen Beginn der Konferenz ein eigener Slot eingerichtet. Organisiert wird die Konferenz vom European Scientific Network on Career Guidance CAREER LEAD. Mehr Infos und Anmeldung


Fachveranstaltung Berufliche Perspektiven für Frauen im Klima- und Umweltschutz

20Juni16-20 UhrLIFE e.V. Rheinstr. 45, 12161 BerlinEvents-Ost Selbstständig, freiberuflich oder im Kollektiv: grüne Zukunftsperspektive selber machen Die Arbeitswelt verändert sich in Richtung Nachhaltigkeit: Neue Berufsfelder entstehen, Arbeitsprozesse werden optimiert, neue Kompetenzen sind gefragt. Das betrifft nicht nur Branchen wie erneuerbare Energien oder Elektromobilität. In nahezu allen Branchen gibt es Potenziale, nachhaltig im Berufsalltag zu handeln. Fachleute sprechen auch vom „Greening“ der Berufswelt. Wie sieht das „Greening“ der Berufswelt aus? Bekannte „grüne“ Berufe sind zum Beispiel die Energieberater*in, die Umweltgutachter*in oder auch die Techniker*in für Umweltschutztechnik. Eine nachhaltige Transformation bezieht alle Arbeitsplätze mit ein und darin liegen auch Chancen für den Einstieg. Arbeitsinhalte sowie die Qualität der Arbeit verändern sich und damit verbunden die entsprechenden Qualifikationsprofile. Eine „grüne“ Wirtschaft erfordert „grüne Kompetenzen“. Dazu gehört die Bereitschaft, sich mit nachhaltiger Entwicklung auseinanderzusetzen, Produkte zu verbessern und die Vorteile kohlenstoffarmer Technologien zu nutzen. LIFE e.V. lädt herzlich ein zur Fachveranstaltung mit fachlichen Inputs, Einblicken in die Praxis, Austausch und Netzwerken ein. Mehr Infos und Anmeldung


Online-Infotermin: Berufliche Perspektiven für Frauen im Klima- und Umweltschutz

4Juni10-11:30 UhronlineEvents-Ost Berufliches Engagement im Klima- und Umweltschutz Wie ist die aktuelle Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt in den „grünen Berufen“? Welche Chancen bieten sich für Frauen – auch für einen Quereinstieg? Welche Kompetenzen sind gefragt? Eine Infoveranstaltung von NGA-Mitglied LIFE e.V. für alle, die sich auch beruflich für den Klima- und Umweltschutz engagieren möchten oder in der Berufsberatung tätig sind. Mit den Angeboten der Ökothek Berlin unterstützt LIFE e.V. Berliner Frauen aller Kulturen, eine ansprechende und ihren Qualifikationen entsprechende Beschäftigung in Berlin zu finden oder eine berufliche Perspektive zu entwickeln. Mehr Infos und Anmeldung


Zukunftsorientiert ausbilden – Globales Lernen und BNE in der beruflichen Bildung

10Juni16:30-18 UhronlineEvents-Ost Online-Fortbildung des Portals Globales Lernen Eine nachhaltigkeitsorientierte Berufsbildung, d. h. die konsequente Umsetzung von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in der Aus-, Fort- und Weiterbildung ist von großer Bedeutung, um die dringend notwendige Transformation der Gesellschaft hin zu mehr Nachhaltigkeit zu erreichen. Werden angehenden Fachkräften schon während ihrer Ausbildung nachhaltige, ökologische und soziale Kriterien und Handlungsweisen vermittelt, so können sie diese in ihrem späteren Berufsleben einsetzen. Dies ermöglicht ihnen zum Beispiel, im Rahmen ihrer Arbeit Sozialstandards einzuhalten, die Umwelt zu schonen und global verantwortungsbewusst zu handeln. Diese Online-Fortbildung des Portals Globales Lernen richtet sich an praktizierende und angehende Lehrkräfte in der beruflichen Bildung sowie Ausbildnerinnen und Ausbildner und Leitungen von Studienseminaren. Sie zeigt Ressourcen auf, um globale Themen, ökologische sowie soziale Verantwortung in der beruflichen Bildung zu thematisieren. Anmeldung bis zum 07.06.2024. Mehr Infos und Anmeldung


Woche der Umwelt 2024

4Juni04.-05.06.2024BerlinPark von Schloss BellevueEvents-Ost Umweltfest beim Bundespräsidenten Am 4. und 5. Juni 2024 laden Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) zur Woche der Umwelt 2024 in Berlin ein. Rund 190 Ausstellende aus Wirtschaft und Technik, Forschung und Wissenschaft sowie aus der Zivilgesellschaft stellen in der zweitägigen Innovationsschau im Park von Schloss Bellevue ihre zukunftsweisenden Lösungen für eine verantwortungsvolle Gestaltung des Wandels vor. Hinzu kommen vier hochkarätig besetzte Podien auf der Hauptbühne, ein Fachbühnenprogramm und 70 ausgewählte Fachforen zu Themen Energie, Klimaschutz, Naturschutz und Landwirtschaft. Unter den Ausstellenden sind auch viele NGA-Mitglieder u.a. Compango e.V., der VCD Verkehrsclub Deutschland e.V., die Bau-Fritz GmbH & Co. KG oder die Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde. Mehr Infos und Anmeldung (bis 15. Mai)


Land der Chancen

18Juni9-17:15 UhrDeutscher Bundestag (Paul-Löbe-Haus) und onlineKonrad-Adenauer-Straße 1, 10557 BerlinEvents-Ost Hybrider Arbeits- und Fachkräftekongress Der Mangel an Arbeits- und Fachkräften droht in den nächsten Jahren zu einem der größten Wirtschafts- und Wohlstandsrisiken für Deutschland zu werden. Unter dem Motto „Land der Chancen“ lädt die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen mit zahlreichen Gästen aus Praxis und Wissenschaft zur Diskussion ein, wie Deutschland ein Land der Chancen werden kann. Dabei geht es neben allgemeinen Themen der Fachkräftesicherung, Migration und Teilhabe auch um die Rolle des Handwerks sowie der Wirtschafts- und Arbeitswelt zum Erreichen der Klimaneutralität. Die Veranstaltung findet hybrid vor Ort im Bundestag und als Videokonferenz bei Zoom statt. Mehr Infos und Anmeldung