Events-Süd

Zukunftsfähiges Wirtschaften

5Apr14-16 UhrMesse Stuttgart (Raum C6.2) Events-Süd Vernetzungstreffen für eine sozial-ökologische Transformation der Wirtschaft Wie sieht eine zukunftsfähige Wirtschaft aus? Mit dieser grundlegenden Frage beschäftigen sich neben Unternehmen auch zahlreiche Organisationen. Die Veranstaltung dient einerseits der Vernetzung der bestehenden Mitglieder und ist andererseits offen für alle interessierten Akteur*innen, die sich mit einer zukunftsfähigen Ausrichtung der Wirtschaft beschäftigen. Neben einem kurzen Einblick in Hintergrund und Ziel der Plattform wollen wir in parallelen Workshopsessions Wege finden, wie wir den sozial-ökologischen Umbau der Wirtschaft konkret voranbringen können. Die Veranstaltung wird ausgerichtet von RENN.süd – Forum: Anders wirtschaften und der Werkstatt Ökonomie Heidelberg. Mehr Infos und Anmeldung


Solarcamps for Future

20März19-20 UhronlineEvents-Süd Online-Infoveranstaltungen Die Energiewende braucht viele helfende Hände! Allein im Photovoltaik-Handwerk entstehen in den nächsten Jahren zehntausende neue Arbeitsplätze. Jedoch haben Photovoltaik-Unternehmen es zunehmend schwer, diese Arbeitsplätze zu besetzen – die Energiewende droht am Arbeitskräftemangel zu scheitern. Dem stellt sich das Bündnis „Solarcamp for Future“ aktiv entgegen. Ein zentrales Instrument dabei sind Solarcamps, die 2022 als niedrigschwelliges Bildungsangebot von unserem Netzwerk-Mitglied reka (Regionale Energie- und KlimaschutzAgentur e. V.) aus Braunschweig erstmals durchgeführt wurden. Seit 2023 werden die Solarcamps bundesweit vom Netzwerk in Zusammenarbeit mit lokalen Ortsgruppen angeboten. In den etwa einstündigen Online-Infoveranstaltungen können sich interessierte Gruppen oder Einzelpersonen über die Solarcamp-Idee informieren und erfahren, wie das Bündnis bei der Organisation in der eigenen Region unterstützen kann. Die Infoveranstaltungen finden online bei Zoom statt, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Mehr Infos


Solarcamps for Future

16März15-16 UhronlineEvents-Süd Online-Infoveranstaltungen Die Energiewende braucht viele helfende Hände! Allein im Photovoltaik-Handwerk entstehen in den nächsten Jahren zehntausende neue Arbeitsplätze. Jedoch haben Photovoltaik-Unternehmen es zunehmend schwer, diese Arbeitsplätze zu besetzen – die Energiewende droht am Arbeitskräftemangel zu scheitern. Dem stellt sich das Bündnis „Solarcamp for Future“ aktiv entgegen. Ein zentrales Instrument dabei sind Solarcamps, die 2022 als niedrigschwelliges Bildungsangebot von unserem Netzwerk-Mitglied reka (Regionale Energie- und KlimaschutzAgentur e. V.) aus Braunschweig erstmals durchgeführt wurden. Seit 2023 werden die Solarcamps bundesweit vom Netzwerk in Zusammenarbeit mit lokalen Ortsgruppen angeboten. In den etwa einstündigen Online-Infoveranstaltungen können sich interessierte Gruppen oder Einzelpersonen über die Solarcamp-Idee informieren und erfahren, wie das Bündnis bei der Organisation in der eigenen Region unterstützen kann. Die Infoveranstaltungen finden online bei Zoom statt, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Mehr Infos


Solarcamps for Future

12März12-13 UhronlineEvents-Süd Online-Infoveranstaltungen Die Energiewende braucht viele helfende Hände! Allein im Photovoltaik-Handwerk entstehen in den nächsten Jahren zehntausende neue Arbeitsplätze. Jedoch haben Photovoltaik-Unternehmen es zunehmend schwer, diese Arbeitsplätze zu besetzen – die Energiewende droht am Arbeitskräftemangel zu scheitern. Dem stellt sich das Bündnis „Solarcamp for Future“ aktiv entgegen. Ein zentrales Instrument dabei sind Solarcamps, die 2022 als niedrigschwelliges Bildungsangebot von unserem Netzwerk-Mitglied reka (Regionale Energie- und KlimaschutzAgentur e. V.) aus Braunschweig erstmals durchgeführt wurden. Seit 2023 werden die Solarcamps bundesweit vom Netzwerk in Zusammenarbeit mit lokalen Ortsgruppen angeboten. In den etwa einstündigen Online-Infoveranstaltungen können sich interessierte Gruppen oder Einzelpersonen über die Solarcamp-Idee informieren und erfahren, wie das Bündnis bei der Organisation in der eigenen Region unterstützen kann. Die Infoveranstaltungen finden online bei Zoom statt, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Mehr Infos


MINT-EC-Zukunftsforum 2024

14März14.-15.03.2024online und bundesweit vor Ort Events-Süd Berufsorientierung für MINT-Talente Das MINT-EC-Zukunftsforum lädt interessierte Schüler*innen ab der 9. Klasse und Lehrkräfte des MINT-EC-Netzwerks ein. Unter dem Motto „Berufsorientierung für MINT-Talente“ erwartet die Teilnehmenden eine zweitägige hybride Veranstaltung. Bei der digitalen Veranstaltung am ersten Tag können sich Jugendliche auf dem Bildungsmarkt mit Unternehmen, Hochschulen und anderen Teilnehmenden vernetzen, spannende Vorträge anhören und erfahren im Alumni-Talk alles rund ums MINT-Studium. Am zweiten Tag finden bundesweit an vielen Universitäten und in Unternehmen Workshops zum Mitmachen statt. Unternehmen und Hochschulen geben wertvolle Einblicke und unterstützen Schüler*innen dabei, fundierte Entscheidungen über die berufliche Zukunft zu treffen. Viele Workshops haben einen Nachhaltigkeitsbezug, wie zum Beispiel: „Klimawandel, Katastrophen und Satellitenbildkarten“ an der Ruhr-Uni Bochum oder „Kleine Atome mit großer Zukunft – Energiewende mit Wasserstoff“ an der BTU Cottbus-Senftenberg. Mehr Infos und Anmeldung


Wie bewältigen Regionen die digitale und ökologische Transformation?

13März18-20 UhrHistorischer Rathaussaal der Stadt NürnbergRathausplatz 2, 90403 NürnbergEvents-Süd Nürnberger Gespräche Die digitale und ökologische Transformation setzt Staat und Unternehmen unter massiven Anpassungsdruck. Die Zeit drängt und es fehlen vielfach die Fachkräfte, die Windräder und Wärmepumpen aufstellen und bürokratische Abläufe digitalisieren sollen. Die Erfolgsvoraussetzungen für die digitale und ökologische Transformation sind von Region zu Region sehr unterschiedlich. Resultieren daraus auch unterschiedliche regionale Anpassungsstrategien? Wie effektiv ist regionale Wirtschaftsförderung? Und führen die Transformationsprozesse im Ergebnis dazu, dass der Abstand zwischen strukturstarken und strukturschwachen Regionen weiter wächst – oder sogar verringert werden kann? Kann es etwa eine Stadt wie Nürnberg schaffen, sich im Schatten der Boomregion München als räumlicher Innovationspol zu profilieren? Über diese Fragen diskutieren in einem Podiumsgespräch Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Die Veranstaltung wird auch per Livestream übertragen. Mehr Infos und Anmeldung


Klima, Karma und Karriere

12Juli12.07.2024SpOrt Stuttgart-Bad Cannstatt Events-Süd Jobfestival für Klimaschutz Beim diesjährigen Jobfestival haben Schülerinnen und Schüler, aber auch Studierende wieder die Gelegenheit, sich über die grüne Arbeitswelt mit interaktiven Beispielen aus den Bereichen Grüne Energie & Industrie, Mobilität der Zukunft, Natur & Ernährung und Städte im Wandel zu informieren. Good Practice Unternehmen und Organisationen zeigen, wie es anders geht und bringen Jobperspektiven aus verschiedenen Branchen mit. In Workshops und Crashkursen können sich die Besucher*innen mit klima- und gesellschaftsrelevanten Themen auseinanderzusetzen und sich Impulse für die persönliche Zukunftsgestaltung und Tipps zur Bewerbung einholen. Auch die Regionalstelle Süd des Netzwerk Grüne Arbeitswelt ist mit einem Stand vertreten und bietet einen Workshop an. Mehr Infos


Zukunft im Handwerk - Klimarelevante Handwerke und Mobilitätswende

5März05.-07.03.2024, 17-18 UhronlineEvents-Süd Digitale Elternabende der Bundesagentur für Arbeit in Kooperation mit dem ZDH Die Bundesagentur für Arbeit veranstaltet vom 4. bis 8. März 2024 zum dritten Mal eine Woche der digitalen Elternabende. Hier haben Eltern und Kinder die Möglichkeit, verschiedene Unternehmen kennenzulernen. Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) wird in drei Vorträgen über eine Ausbildung im Handwerk informieren. Im Fokus stehen die Klima- und Mobilitätshandwerke. Am 5. März präsentieren sich die Klimahandwerke mit dem Fokus Gebäude (Dachdecker*in, Maler und Lackierer*in, Holz- und Bautenschützer*in, Tischler*in). Am 6. März liegt der Fokus auf Anlagentechnik (Anlagenmechaniker*in SHK, Elektroniker*in FR Energie- und Gebäudetechnik, Elektroniker*in Gebäudesystemintegration, Kälteanlagenbauer*in). Am 7. März präsentieren sich vier Gewerke mit dem Fokus auf Mobilitätswende (Land- und Baumaschinenmechatroniker*in, Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker*in, Zweiradmechatroniker*in, Kfz-Mechatroniker*in). Mehr Infos


Wie SDG-Scouts® in Unternehmen Nachhaltigkeit voranbringen

5März14-15:30 UhronlineEvents-Süd Auszubildende und Nachwuchskräfte für Nachhaltigkeit Die SDG-Scouts® bieten die Möglichkeit, die Umsetzung der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) mit Hilfe der Auszubildenden und Nachwuchskräfte in die Unternehmen zu bringen. Im Webseminar werden konkrete Einblicke aus der Praxis geteilt: Welche Projektideen haben die SDG-Scouts®? Auf welche Herausforderungen stoßen die Nachwuchskräfte? Welche Erfolge kann das B.A.U.M.-Projekt feiern? Dabei werden Ansätze aufgezeigt, die sich auch auf andere Unternehmen übertragen lassen. Die Veranstaltung findet in Kooperation des BilRess-Netzwerks mit B.A.U.M. statt und wird von der Niedersachsen Allianz für Nachhaltigkeit unterstützt. Die Teilnehme ist kostenfrei, jedoch ist eine Anmeldung erforderlich. Mehr Infos und Anmeldung


New Work, Arbeit 4.0 & Co.

28Feb15-17 UhronlineEvents-Süd Wie sieht Arbeit in einer zukunftsfähigen Wirtschaft aus? Wie hängen Digitalisierung, Flexibilität, Partizipation und Nachhaltigkeit zusammen und welche Rolle spielen neue Arbeitskonzepte für ein zukunftsfähiges Wirtschaften? Welche Schlüsse lassen sich in Bezug auf den Fachkräftemangel und die -gewinnung schließen? Diesen und weiteren Diskussionsfragen geht das RENN.süd-Team zusammen mit zwei Experten nach. Neben spannenden Inputs und Einblicken in die Praxis besteht Raum für Austausch und Vernetzung. Die Veranstaltung richtet sich an Gründerinnen und Gründer, Unternehmen, Unterstützerinnen wie Kommunen und Wirtschaftsförderung, Gewerkschaften, Initiativen sowie Interessierte aus Zivilgesellschaft und Politik. Mehr Infos und Anmeldung