Sommerseminar III der Hamburger Netzwerkstelle ZEBAU

7
Aug
10-12:30 Uhr
online

Antje.Lembach

Energie und Technik

Mit insgesamt drei Sommerseminaren bietet die Hamburger Netzwerkstelle ZEBAU (Zentrum für Energie, Bauen, Architektur und Umwelt GmbH) ein Fortbildungsangebot für junge Fachkräfte, Berufseinsteiger*innen und weitere Interessierte zu aktuellen Fragen des nachhaltigen Bauens.
Die Seminare finden online im Zeitraum vom 3. Juli bis 7. August statt und bieten jungen Fachkräften einen praxisnahen Einstieg in die Themenfelder „Ordnungsrecht und Politik“, „Gebäude und Nachhaltigkeit“ sowie „Energie und Technik“. Im dritten Seminar dreht sich alles um Energie: Beginnend mit der richtigen Energieberatung und den Lösungen für Gebäude und Quartiere geht es um die Umsetzung der Energiewende, unterschiedliche Anlagentechnologien, Digitalisierung im Bauen und Smart Home sowie Entwicklungen in der zukünftigen Gebäudeausrüstung und zum Monitoring.
Die Teilnahmegebühr beträgt pro Veranstaltung 50 Euro. Durch den Erwerb eines limitierten Berufseinsteiger-Tickets können sich jeweils 33 Teilnehmende die Kosten nach der Veranstaltung erstatten lassen. Die Fortbildungspunkte für die Energieeffizienz-Expertenliste sind beantragt.

Mehr Infos und Anmeldung


Sommerseminar II der Hamburger Netzwerkstelle ZEBAU

24
Juli
10-12:30 Uhr
online

Antje.Lembach

Gebäude und Nachhaltigkeit

Mit insgesamt drei Sommerseminaren bietet die Hamburger Netzwerkstelle ZEBAU (Zentrum für Energie, Bauen, Architektur und Umwelt GmbH) ein Fortbildungsangebot für junge Fachkräfte, Berufseinsteiger*innen und weitere Interessierte zu aktuellen Fragen des nachhaltigen Bauens.

Die Seminare finden online im Zeitraum vom 3. Juli bis 7. August statt und bieten jungen Fachkräften einen praxisnahen Einstieg in die Themenfelder „Ordnungsrecht und Politik“, „Gebäude und Nachhaltigkeit“ sowie „Energie und Technik“. Das zweite Seminar gibt Einblicke in das nachhaltige Bauen mit Grünfassaden, Gründächern, wiederverwendbaren Baustoffen und optimierten Bauverfahren wie serielles Bauen. Dabei werden auch die Grundlagen in der Einordnung von Neubaustandards und im Gebäudebestand vermittelt.

Die Teilnahmegebühr beträgt pro Veranstaltung 50 Euro. Durch den Erwerb eines limitierten Berufseinsteiger-Tickets können sich jeweils 33 Teilnehmende die Kosten nach der Veranstaltung erstatten lassen. Die Fortbildungspunkte für die Energieeffizienz-Expertenliste sind beantragt.

Mehr Infos und Anmeldung


Sommerseminar I der Hamburger Netzwerkstelle ZEBAU

3
Juli
10-12:30 Uhr
online

Antje.Lembach

Ordnungsrecht und Politik

Mit insgesamt drei Sommerseminaren bietet die Hamburger Netzwerkstelle ZEBAU (Zentrum für Energie, Bauen, Architektur und Umwelt GmbH) ein Fortbildungsangebot für junge Fachkräfte, Berufseinsteiger*innen und weitere Interessierte zu aktuellen Fragen des nachhaltigen Bauens.

Die Seminare finden online im Zeitraum vom 3. Juli bis 7. August statt und bieten jungen Fachkräften einen praxisnahen Einstieg in die Themenfelder „Ordnungsrecht und Politik“, „Gebäude und Nachhaltigkeit“ sowie „Energie und Technik“. Das erste Seminar beinhaltet die Grundzüge der Klimapolitik, die Erreichung der nationalen Ziele, den Hamburger Klimaplan sowie die aktuellen Gesetzgebungen für das Bauen in Hamburg und schafft einen Einstieg, wo es welche Förderprogramme gibt.

Die Teilnahmegebühr beträgt pro Veranstaltung 50 Euro. Durch den Erwerb eines limitierten Berufseinsteiger-Tickets können sich jeweils 33 Teilnehmende die Kosten nach der Veranstaltung erstatten lassen. Die Fortbildungspunkte für die Energieeffizienz-Expertenliste sind beantragt.

Mehr Infos und Anmeldung


Infotag für Studieninteressierte an der Universität Witten/Herdecke

9
Nov
8:30-17 Uhr
Witten/Herdecke

Antje.Lembach

Tag der offenen Tür

Die Universität Witten/Herdecke bietet Studiengänge in den Bereichen Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Data Science, Nachhaltigkeit, Recht, Medizin, Psychologie oder Pflege. Am Infotag am 09.11.2024 können sich Studieninteressierte über die Studiengänge und das Studium in Witten informieren. Der Tag bietet die Chance, Kontakte mit Lehrenden, Studierenden und Mitarbeitenden zu knüpfen und in Vorträgen und Probeseminaren wertvolle Einblicke in das einzigartige Lehrkonzept sowie in die Services und Einrichtungen der Universität zu erhalten. Studieninteressierte haben außerdem die Möglichkeit, sich umfassend zu dem gewünschten Studiengang beraten zu lassen und alle Fragen rund ums Studium und Studierendenleben zu stellen.

Mehr Infos und Anmeldung


Solarcamp Freiburg

5
Aug
05.08.-16.08.2024
Freiburg

Antje.Lembach

Anpacken für mehr Klimaschutz

Das Solarcamp richtet sich an Teilnehmende ab 16 Jahren, die sich für Solarenergie interessieren und praktische Einblicke erhalten möchten. In der ersten Woche wird PV-Wissen im Camp in Theorie und Praxis vermittelt, in der zweiten Woche findet der Einsatz auf echten Baustellen statt, um das Gelernte praktisch umzusetzen. Am Ende besteht die Möglichkeit, eine Prüfung abzulegen und das Zertifikat „Elektrotechnisch unterwiesene Person“ zu erhalten. Die weiteren gemeinsamen Aktionen im Camp bieten Anlässe, bei denen die Teilnehmenden auch außerhalb der „Ausbildung“ zusammen Spaß haben können.

Mehr Infos und Anmeldung


Solarcamp Freiburg

29
Juli
29.07.-09.08.2024
Freiburg

Antje.Lembach

Anpacken für mehr Klimaschutz

Das Solarcamp richtet sich an Teilnehmende ab 16 Jahren, die sich für Solarenergie interessieren und praktische Einblicke erhalten möchten. In der ersten Woche wird PV-Wissen im Camp in Theorie und Praxis vermittelt, in der zweiten Woche findet der Einsatz auf echten Baustellen statt, um das Gelernte praktisch umzusetzen. Am Ende besteht die Möglichkeit, eine Prüfung abzulegen und das Zertifikat „Elektrotechnisch unterwiesene Person“ zu erhalten. Die weiteren gemeinsamen Aktionen im Camp bieten Anlässe, bei denen die Teilnehmenden auch außerhalb der „Ausbildung“ zusammen Spaß haben können.

Mehr Infos und Anmeldung


Zentralverband Gartenbau e. V. (ZVG)

© Zentralverband Gartenbau e. V.

Praktikum zur Unterstützung laufender Projekte im ZVG

Aufgaben:
Zur Unterstützung laufender Projekte sucht der Zentralverband Gartenbau e. V. (ZVG) eine*n interessierte*n und engagierte*n Praktikant*in (w/m/d). Das Praktikum am Standort Berlin ermöglicht den Einblick in die vielfältige Arbeitswelt eines Verbandes.

Anforderungen:
sicherer Umgang mit allen MS Office Programmen; Organisationstalent, Teamfähigkeit und Kommunikationsfreude; großes Engagement, Zielstrebigkeit und Flexibilität; Lust, in einem netten und aufgeschlossenen Team an spannenden Projekten mitzuarbeiten.

Arbeitgeber:
Der ZVG ist Berufs- und Wirtschaftsverband. Er vertritt die Interessen von Gartenbauunternehmen aus sieben Fachrichtungen gegenüber der Bundesregierung, Bundestag, Parteien und Behörden. Er vertritt national und international den Gartenbau in allen berufs- und wirtschafts- sowie gesellschaftspolitischen Fragen.

Kontakt:
Aussagekräftige Bewerbung inkl. Lebenslauf, Foto und Zeugnissen sowie dem frühestmöglichen Eintrittstermin bitte ausschließlich per E-Mail an info@derdeutschegartenbau.de

Mehr Infos:
www.derdeutschegartenbau.de


Klimakrise und Arbeit: Chancen und Herausforderungen für junge Menschen

2
Juli
16-19 Uhr
Jahrhunderthaus Bochum
Alleestr. 80, 44793 Bochum

Antje.Lembach

KlimaDiskurs.JUGEND

Die Klimakrise und ihre Folgen sind allgegenwärtig und sorgen vor allem junge Menschen. Die junge Generation hat einen anderen Blick auf die Zukunft, was sich auch in ihren Ansichten zum Thema Arbeit und Karriere zeigt. Gleichzeitig ist der akute Fachkräftemangel eine große Herausforderung für die Transformation. Welche Chancen und Herausforderungen bietet dieses Spannungsfeld jungen Menschen, die am Anfang ihres beruflichen Werdegangs stehen? Inwiefern verbinden sie Klimakrise, Klimaschutz und Klimaanpassung und individuelle Handlungsmöglichkeiten mit dem Themenfeld Arbeit? Welches Image haben Industrie & Wirtschaft – und passt das zur Realität? Darüber kommen beim KlimaDiskurs.JUGEND junge Menschen mit Vertreter*innen aus Wissenschaft, Politik, Zivilgesellschaft und Unternehmen ins Gespräch.

Das Diskursformat ist eine Kooperation der Evangelischen Akademie Villigst und KlimaDiskurs.NRW. Das Format richtet sich insbesondere an junge Menschen bis 26 Jahre. Die Teilnahme ist kostenlos.

Mehr Infos und Anmeldung


Gesellschaftlicher Zusammenhalt in Zeiten der Transformation

28
Juni
10-16:30 Uhr
Stuttgart
Haus der Wirtschaft (Bertha-Benz-Saal)

Antje.Lembach

RENN.süd-Forum 2024

Demokratischer Schulterschluss, Mut zur Veränderung und vielfältiges Engagement – das sind essenzielle Grundlagen für die Gestaltung einer zukunftsfähigen Gesellschaft. In Zeiten multipler Krisen werden diese Elemente jedoch auf die Probe gestellt. Wie es gelingen kann, den gesellschaftlichen Zusammenhalt gerade in diesen Zeiten zu stärken, wird im Rahmen des RENN.süd-Forums 2024 gemeinsam diskutiert.

Welche Rolle spielt der gesellschaftliche Zusammenhalt für eine gelingende sozial-ökologische Transformation? Wie können Politik, Wirtschaft, Kommunen, Wissenschaft, Kultur, Zivilgesellschaft und weitere Akteur*innen besser zusammenarbeiten, um den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken? Welche Instrumente und Methoden können dabei unterstützen? Welche Rolle spielen Kommunikation und Medien? Und welche Narrative können den gesellschaftlichen Zusammenhalt bestärken? Auf der Grundlage dieser Fragen werden Wege entwickelt, wie die Gesellschaft gestärkt und resilient eine nachhaltige und lebenswerte Zukunft aktiv mitgestalten kann.

Mehr Infos und Anmeldung


eSession: Jobs for Future

24
Juni
16-17:30 Uhr
online

Antje.Lembach

Berufsorientierung in der grünen Arbeitswelt

Die ökologische Transformation führt zu Veränderungen in der Arbeitswelt. Wie kann die Berufsorientierung auf diese Entwicklungen reagieren? Welche zukunftsgerichteten neuen Formate gibt es und wie können diese in den eigenen Unterricht integriert werden? Die Fortbildung gibt Anregungen für eine handlungsorientierte, an den Prinzipien der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ausgerichtete Begleitung der Berufswahl. Die Teilnehmenden erproben Methoden und entwickeln erste Umsetzungsideen für die eigene Berufsorientierungspraxis.

Die Fortbildung wird von der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung als zertifizierte Lehrerfortbildung für Bayrische Lehrkräfte angeboten, ist aber auch offen für Lehrkräfte aus dem gesamten Bundesgebiet (Registrierung notwendig). Gastdozentin ist Iken Draeger vom Wissenschaftsladen Bonn / Netzwerk Grüne Arbeitswelt.

Mehr Infos und Anmeldung